Social-Media- und Videoredakteur beim No Hate Speech Movement Deutschland

×Details



März bis Dezember 2017
Get Directions →

Foto: Suse Bauer

Von März bis Dezember 20167 habe ich als Social-Media- und Videoredakteur für das No Hate Speech Movement Deutschland gearbeitet, einer Kampagne des Europarates gegen Hass im Netz, die in Deutschland von den Neuen deutschen Medienmachern (NdM) koordiniert und umgesetzt wird. Das heißt ich habe vor allem die Präsenzen des Movements auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube betreut, dort die Kommentare moderiert und Inhalte geplant.

Insbesondere Grafiken und Videos zum Thema Hate Speech habe ich allerdings auch selbst produziert, bspw. Interviews und Videos mit und über Menschen, die viel mit Hass im Netz zu tun haben, bspw. Carline Mohr, Renate Künast (B90/Grüne) oder den Dresdner Sinfonikern. Gegen Ende des Jahres habe ich die 14-teilige Videoserie “Dürfen die das?!” produziert, in der Lucy Law und Ozzy Order Straftatbestände im Zusammenhang mit Hass im Netz und Möglichkeiten damit umzugehen erklären. Darüber hinaus, war ich auch für die Begleitung der NdM-Bundeskonferenz unter dem Motto “HATE. SO SAD.” in Form eines Videos und in den Social Media zuständig.

+Gallery
+Related
+Meta