Freier visueller Kommunikator und Trainer

×Details



seit Mai 2017
Get Directions →

Seit Oktober 2021 widme ich mich wieder verstärkt meiner selbständigen Tätigkeit als visueller Kommunikator und Trainer.

Bildermensch und Geschichtenerzähler mit Reisefieber

Als visueller Kommunikator dokumentiere ich in erster Linie Veranstaltungen und Projekte in aussagekräftigen Fotos und Videos, die nicht nur schön aussehen, sondern auch eine Geschichte erzählen.
Darüber hinaus berate und unterstütze ich aber auch bei der Kommunikation und Vermarktung von Projekten und Organisationen insbesondere in den sozialen Netzwerken und mit Hilfe visueller Medien.

In dieser Form habe ich bereits mit Organisationen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammengearbeitet, darunter die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Jens Spahn, der Telekom und dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung, sowie der Jugendpresse Deutschland. Für das No Hate Speech Movement Deutschland und die Professur für die Geschichte Westasiens an der Universität Erfurt habe ich diese Aufgaben auch schon fest angestellt übernommen.

Einen Überblick über meine bisherige Arbeit können Sie sich anhand meines Showreels, sowie meines Fotoportfolios und meinem Torialprofil verschaffen.

Mein Showreel bei Youtube

Im Internet genauso zu Hause wie im Nahen Osten.

Als Trainer gebe ich mein Wissen in verschiedenen Bereichen weiter. Gerade meine Kernkompetenzen visuelle Kommunikation und Social Media vermittle ich oft in Workshops, beispielsweise zur Social-Media-Nutzung durch Ehrenamtliche in der Jugendarbeit (für die Fachstelle Jugend Andernach) oder der Vermittlung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse in Videos (für das Max-Planck-Institut für Polymerforschung). Auch Fotoworkshops gehören zu meinen Repertoire. Im Rahmen der Digitalakademie der Konrad-Adenauer-Stiftung erarbeite ich regelmäßig gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern wie Kampagnen in sozialen Netzwerken funktionieren, warum sie gefährlich sein können, aber auch wie sie richtig eingesetzt werden können.
Als Master of Arts in Geschichte und Soziologie des Vorderen Orients bin ich aber auch zur Lage im Nahen Osten, insbesondere im Libanon, Palästina und Israel kompetent. Diese Expertise gebe ich im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen ebenfalls gerne weiter.

Immer auf der Suche nach Neuem.

Habe ich Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit in einem der oben beschriebenen Bereiche geweckt?

Dann freue ich mich über Ihre Anfrage
per Mail an mathias@birsens.name

oder telefonisch unter +49 163 90 90 96 9
(am besten Dienstags oder Donnerstags, sollte ich nicht erreichbar sein, rufe ich Sie gerne zurück!)

Die oben aufgeführten Bereiche sind keineswegs abschließend,. Auch in andere Aufgaben arbeite ich mich gerne, schnell und zuverlässig ein. Kontaktieren Sie mich also gerne auch für ähnliche Aufträge.

+Gallery
+Meta