Konferenz zur sozialen Markt­wirtschaft in muslimisch geprägten Ländern

×Details



April 2015
Get Directions →

Im Laufe des Jahres 2015 führte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vier Kontinent-übergreifenden thematischen Workshops unter dem Oberthema „“Soziale Marktwirtschaft und Demokratie weltweit – Das Beispiel der muslimisch geprägten Welt“ durch.  Im Mittelpunkt stand dabei jeweils ein konkreter Teilbereich der Sozialen Marktwirtschaft, über den Experten aus Deutschland mit Partnern aus der gesamten muslimisch geprägten Welt – von Asien über den Nahen Osten, Nordafrika und Südosteuropa bis nach Afrika südlich der Sahara – ins Gespräch kamen. In Ankara diskutierten die Workshopteilnehmer im April über  Systeme sozialer Sicherung, darunter auch die islamische Almosensteuer Zakat. An dieser Konferenz nahm ich zusammen mit einer Konstipendiatin der journalistischen Nachwuchsförderung für die KAS als Berichterstatter und Fotograf teil. In diesem Rahmen führte ich Interviews mit mehrere Teilnehmern des Workshops, die in der abschließenden Publikation zum Projekt veröffentlicht wurden.

+Gallery
+Meta